Quito – Cotopaxi – Laguna Quilotoa

Man konnte die Energie des noch aktiven Vulkanes spüren, auch wenn der letzte Ausbruch im 18. Jh. war.
Im Hostal wurde derweilen schon das Schaf geschlachtet und auf traditionelle Art zubereitet. Es war ein reichliches Abendessen, bei dem die Einheimischen einige ihrer traditionellen Lieder spielten. Wozu wir im Anschluss auch mit allen 10 Familienmitgliedern das Tanzbein geschwungen haben!
Mit einer kleinen, viventura-eigenen Ãœberaschung ging dieser schöne Tag zu Ende und das Bett aus Stroh und einer Paramograsmatte wurde zum kühlen Nachtlager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.