Banos

Das Frühstück auf der Dachterasse sollte die Stärkung für einen sehr erlebnisreichen Tag werden. Um 9 Uhr ging es zum Mountainbikeausrüster.

Die erste Etappe war dann auch eine asphaltierte Strasse, die uns zu einer Seilbahn führte. Es wurde schon eine schaukelige und lustige Angelegenheit, 180 Meter über dem Fluss. 5 Leute in einer Gondel schien manchmal ganz schön viel, doch angekommen sind alle ;)
Die zweite Etappe führte uns zum „Pialaro de Diablo“ (teuflischer Wasserfall). Eine wirklich atemberaubende Geräuschkulisse empfing uns. Das Wasser fiel immerhin über 40 Meter tief in eine enge Felsenschlucht.

Nach einem kurzen Snack ging es dann in strömendem Regen weiter, was der Tour noch den besonderen Kick gab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.