Monta̱ita РPuerto Lopez

Für einige began der Tag schon um 6 Uhr. Denn vier Leute brauchten doch eine Stunde im Bad, 15 Minuten pro Person. Nicoles Wecker war aber verdammt laut, so standen alle im Bett. ;)
Also gegen 7 Uhr waren alle im Bus und ab ging es nach Puerto Lopez. Das schöne Hostal wurde bezogen und endlich ein Restaurant fürs Frühstück gesucht. Rainer und Walram nahmen dann auch glatt eine doppelte Portion. Gut gestärkt ging es auf zum Nationalpark Machalilla.
Das äusserst interessante Museum fand bei der doch etwas müden Truppe wenig Interesse. Jedoch das lauwarme, stinkende Naturschwefelbad (vulkanischem Ursprungs) war für zwei Leute der totale Renner. Leider wurden sie nach dem ausgiebigen Bad von der Gruppe verstossen. Angeblich haben sie „unangenehm gerochen“, sahen allerdings mindestens 10 Jahre juenger aus!
„Die Gruppe“ entschied sich wieder einmal, total spontan, für eine Mittagspause.

Als der Koch nach einer halben Stunde mit einer Tüte voller Fische angeradelt kam, erkannten wir diese gleich als die unseren. Frischer geht es nicht.
In aller Ruhe liessen wir den Tag am Strand ausklingen. Krabbenjagend und plantschend genossen wir den Sandstrand. Morgen geht es auf die Isla de la Plata. Hoffentlich sehen wir Wale, aber natürlich freuen wir uns auch auf die Insel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.