Nazca

Um 8 machten wir uns dann auf, um unsere Verabredung, ein Reiseveranstalter zu treffen. Der lud uns dann auch gleich ein, seine Tour zu den Linien von Nazca „auszuprobieren“. Haben wir natürlich dankend angenommen und flogen dann eine halbe Stunde in einem superkleinen Sportflugzeug über dem riesengroßen Feld mit jeder Menge unverständlichen Linien und den bekannten Figuren.

Wirklich beeindruckend, doch nach einer Viertelstunde war Jedem schlecht, der Pilot wollte einfach jedem die beste Sicht verschafft und ist deshalb sehr steile Kurven geflogen….links, rechts, links…und so weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.