russell – waitangi – coopers beach

Ein sehr ruhiger Tag erwartete uns.
Und keine Entscheidung ist auch eine Entscheidung. Also fahren wir nicht mit dem Segelboot zum „Hole in the Rock“, die scheinbar größte Attraktion in der Gegend. Ob sie eigentlich wissen, dass es in den poor knight island einige davon gibt?

Also nehmen wir die Fähre nach Russell und saugen ein wenig der Geschichte von Neuseeland ein. Immerhin ist Russell die erste offizielle Hauptstadt. Ein kleines verschlafenes Städtchen erwartet uns und wir genießen die ruhige Zeit bei einem klitzekleinen Bummel durch die Strassen.

Russellnorthland - 299.jpgRussellChristmas Tree

Waitangi – National Reservce
In dem Maori Village wurde die Geschichte der Maori und der Einfluss der Europäer, im speziellen England und Frankfreich, lebendig. Denn auf dem Gelände konnte man nicht nur eines der riesigen Kriegskanus der Maori (fasst immerhin 50 Mann!) bewundern, sondern auch das Haus in dem 1840 die Eigenständigkeit Neuseelands und der Schutz von England besiegelt wurde.

Waitangi National ReserveWaitangi National Reserve

Waitangi National ReserveWaitangi National Reserve

Abends gab es Austern, denn wenn man schon einmal die Möglichkeit hat sollte man sich das nicht entgehen lassen. Doch wie man einen guten Fisch versauen kann wurde nur allzu deutlich. Der Einfluss von Chips und Fish ist wohl eines der dunklen Kapitel der Kiwi-Küche. Sogar die Austern wurden fritiert angeliefert.

northland - 310.jpg

Ein klarer Ãœbernachtungstipp ist Coopers Beach, wo wir direkt am Strand einen großen Parkplatz mit Waschräumen gefunden haben. Wunderbarer Sonnenuntergang und eine ruhige Nacht.

Coopers Beach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.