auf du und du mit dem automobilclub

Was aus einem kleinen Ausflug zum Auffuellen der Gasflaschen werden kann, durften wir am Mittwoch Abend erleben. Da es am Abend doch etwas kuehler ist und unsere Gasflaschen fuer den Gasheizer leer waren, wollten wir nur ganz kurz in die Stadt zum Auffuellen. Doch da haben wir die Rechnung ohne Sanchez gemacht. Nachdem beide Flaschen aufgefuellt waren starteten wir den Wagen, doch kamen nur noch bis zur Ausfahrt der Tankstelle. Danach ging mal wieder nichts mehr.

Die netten Damen und Herren vom AA kannten uns mittlerweile schon, schliesslich war es das dritte Mal in drei Wochen. Nicht nur kam der gleiche Mechaniker, wir sogar das vergnuegen den gleichen Fahrer vom Abschleppdienst zu haben. Mit beiden hatten wir Spass an der Not und der Plan war beschlossen, das nun endlich der Verteiler an Sanchez ausgetauscht werden muss. In der letzten Werkstatt wurde er scheinbar nur notduerftig repariert.

Lange Rede kurzer Sinn, der Spass war wieder einmal nicht ganz billig und da wir auch noch einen Japan Import fahren ist die Ersatzteilbeschaffung schwierig. Der ganze Zauber hat zwei Tage gedauert und nun fahert er hoffentlich fehlerfrei fuer die naechsten 100.000 Kilometer. Falls wir ihn nicht vorher gegen einen kleinen Flitzer eintauschen.

Die erste kleine Tour am Samstag hat er sehr gut gemeistert und wir sind guter Dinge, dass wir naechstes Wochenende wieder in die Berge fahren koennen.

Ein Gedanke zu „auf du und du mit dem automobilclub“

  1. Ich habe Micha doch gesagt, dass er Sanchez einmal streicheln soll, aber er hat es bestimmt nicht richtig gemacht ;-).
    Wir druecken die Daumen, das der alte „Onkel „jetzt wieder geheilt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.