Pinnacles – wieder aus der Wildnis zureuck

Haben die letzten Tage auf den Coromandeln verbracht und dort einen 2-Tages Marsch in den Pinnacles hingelegt. Natur pur. Die 600 steilen Hoehemeter haben sich gelohnt und die Aussicht hat fuer einiges entschaedigt. Nach nicht mal 4 Std sind wir in unserer Lodge angekommen. Da wir nur 13 Personen in der 50 Mann-Huette waren hat sich alles gut verlaufen. Es gab sogar ein Grill – hatten mal statt Tuetnspagetti ’n fettes Steak mitnehmen sollen :)

168171174177

Haben wir eigentlich schon von Michas Angel Abenteuern berichtet? Haben uns von einem Kollegen eine Angel mitgenommen und Micha war ganz scharf aufs Fischen. Waere da nicht die Sache mit den Koedern gewesen. Schoen fischig kann ich euch sagen. Den grossen Fang haben wir nicht gemacht, aber Micha durfte ein paar mal ins Wasser und die Angel berfreien. Toller Anblick….

Psst… haben vor den Sanchez zu verkaufen und wollen uns am Sonntag auf den groessten Automarkt in Auckland stellen. Sanchez ist schon ein Guter, alle Macken wurden beseitigt doch irgendwann ist auch mal gut und wir versuchen ihn gegen einen schniecken Kombi einzutauschen. Aber erstmal den guten Sanchez fuer nen guten Preis loswerden und dann schauen wir mal.

Nun machen wir uns noch einen schönen Freitag und Samstag und dann gehts auf den Automarkt. Danach ganz fix nach Wellington, schliesslich gilt es Anne-Kathrins Geburtstagsgeschenk einzuloesen.

Ein Gedanke zu „Pinnacles – wieder aus der Wildnis zureuck“

  1. Hallo Ihr beiden – ich/wir wünschen euch einen guten Start ins neue Jahr – langweilig scheint es euch wirklich nicht zu werden. Wenn man eure Abenteur liest bekommt man ganz schnell Fernweh und fragt sich warum man nicht selbst einmal diesen schritt gewagt hat. Wie auch immer ich wünsche euch weiterhin eine schöne Zeit und genießt den Sommer.
    Alexander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.