CAMERON HIGHLANDS // KUALA LUMPUR

Auf der Rueckfahrt nach Kuala Lumpur hatten wir nicht allzu viel Glueck mit dem Buswahl. Auch wenn wir schon wieder sehr frueh wach waren hatten wir uns fuer den Super VIP Bus (So heisst hier die bessere von 3 Busklassen) entschieden. Leider mussten wir feststellen das der Bus ausgebucht war und der zweit beste Bus vor 20 Minuten losgefahren ist. Also hiess es fuer uns mit Bus der 3. Klasse zu fahren, doch noch bloeder war eigentlich die 2,5 Stunden die wir nun in dem winzigen Ort verbringen mussten. Doch dank eines neuen Starbucks Cafe haben wir die Zeit ganz gut herumgebracht.

Doch damit war der Spass noch nicht vorbei. Der Bus war wirklich etwas in die Jahre gekommen und hat seit in Betriebnahme kein Putzmittel gesehen. Am Anfang mussten wir 20 Minuten warten weil der Fahrer etwas besorgt einige Liter Oel in den Motor gegeben hat. Waehrend der Fahrt hat er noch ein paar Mal angehalten und ist sogar in die Hinterlandwerkstatt der Firma gefahren. Zwischendrin hat er dann noch einmal angehalten um seine Pferdewetten abzugeben, da fiel uns dann nichts mehr ein und wir haben nur noch ein muedes Laecheln gehabt. Eigentlich sollten wir in 4 Stunden in Kuala Lumpur sein, doch dank dieser Vorfaelle und einem ziemlich langsamen Bus waren es 5,5 Stunden. Oh und dann war da noch so’n bloedes deutsches Paaerchen, das es doch wirklich geschafft hat ihre Suppe in Zeitlupe auszuloeffeln, als der ganze bus schon gewartet hat. Grrr diese Deutschen Luschen…

Unser Hotel haben wir schnell gefunden und hatten ein Zimmer in dem obersten Stockwerk mit Blick auf die Petronas Towers und waren mehr als freudig ueberrascht. Der spaete Nachmittag und Abend hat nicht mehr viel auf Lager gehabt und wir haben uns einfach auf den Weg zu den Petronas Tower samt riesigem Shoppingcenter gemacht. Die Center sind hier modernen, groesser, posher/nobler als was man so in Europa findet. Und sie sind immer schoen kuehl!

43134304

Bei einem sehr leckeren Abendessen haben wir den aufregenden und ermuedenden Tag ausklingen lassen. Morgen heisst es schliesslich fit sein fuer eine morgentliche Runde Shopping und dann ab zum Flughafen nach Brunei.

Eigentlich war die ganze Woche Regen und Sturm angesagt. Toi, toi, toi bis auf den abendlichen Schauer hat das Wetter gut durchgehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.