KOTA KINABALU // SANDAKAN

Ein kleines Fruehstueck im Hotel hat uns ueber den ersten Schreck geholfen doch wir mussten uns ein paar Litschies am Markt am Hafen holen um wieder in Gang zu kommen. Da wie in fast allen Staedten Malaysias die Geschaefte erst um 10 aufmachen und unser Taxi schon um 11 Uhr faehrt haben wir unsere Schlendertour eingeschraenkt und lieber Anne-Kathrin ihr lang ersehntes Curry Laksa bestellt.

Unser Flug nach Sandakan hatte leider mehr als eine halbe Stunde Verspaetung was an sich kein grosses Problem ist, doch leider hat dies unseren Plan zur Fuetterung der Orang Utans kaputt gemacht. Nachdem wir gelandet sind war zu allem Ueberfluss auch noch ein unfallbedingter Stau auf der einzigen Hauptstrasse der Stadt. Wir hatten jedoch schon vorher entschieden uns gleich auf den Weg in unsere Lodge zu machen und es eventuell am naechsten Tag noch einmal mit den Orang Utans zu probieren.

Die Lodge ist eine richtige Augenweide und wir haetten es fuer ein ruhige Zwischenstation nicht besser treffen koennen. Wir haben unseren eigenen kleinen Bungalow mit Bad inklusive Toilette die im Freien sind. Den Abend haben wir entsprechend ruhig beim Genuss der umgebenden Natur ausklingen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.