Letzte NZ tour // Central Otago Rail Trail 3 Tagestour

Am Morgen ging es dann ab zu RailJourneys und zum Start fuer unsere 3 Tages Fahrradtour. Ausgestattet mit zwei guten Raedern samt Satteltaschen und natuerlich Helm, ging es auch schon los.

Den ersten Stop haben wir in Alexandra beim Alten Courthouse fuer lecker Mochachino und Hot Chocolate gemacht. In Omakau stoppten wir fuer ein Eis und einen weiteren Kaffee. Schliesslich sind wir auch nicht mehr die Juengsten und die kleinen Doerfchen wurden alle schoen hergerichtet.

Uebernachtet haben wir in Laudel in Laudel Hotel, das von aussen nicht wirklich einladend aussieht, aber innen einiges an Scharm hat. Der Gastgeber Conrad war ueberrascht dass wir bereits um halb 3 da waren, da normalerweise kommen die Leute erst um 4 oder 5 an. Wir haben die Ruhe genossen und weiter unsere Buecher gelesen und die mueden Beine ausgeruht. Bei einem mehr als reichlichen Abendessen, die Portionen auf dem Land scheinen viel groesser zu sein, haben wir den Abend schoen ausklingen lassen schliesslich stand fuer den naechsten Tag die laengste Strecke auf dem Programm.

Da wir uns fuer den 3 Tagestrip entschieden haben ging es von Laudel nach Hyde in etwas mehr als 75km. Die Haelfte von der Strecke ging es stetig bergauf was nicht unbedingt Annes volle Zustimmung gefunden hat. Doch nachdem wir den hoechsten Punkt erreicht haben und es fast nur noch bergab ging war die Welt in Ordnung und wir haben einiges an Zeit gutgemacht. Der Wettergott hat es auch gut gemeint und uns anstelle von strahlendem Sonnenschein diesmal mit bewoelktem Himmel geschuetzt, somit war es eher zu kalt als das man sich einen Sonnenbrand geholt hat. Natuerlich durften auch auf dieser Strecke die gelegentlichen Stopps nicht fehlen und somit haben wir nach fast 80km endlich Hyde erreicht. Wir wurden mit einem sehr sehr schoenen Zimmer im Dachgeschoss belohnt. Das Buffet am Abend war genauso hervorragend wie das anschliessende Dessert mit Pavlova (Neuseelaendische Spezialitaet), Vanilleeiscreme und warmen Crumble mit Beeren. Oh ja, so kann man sich aushalten lassen.

Den letzten Tag haben wir gaanz langsam angehen lassen, schliesslich standen „nur“ 25km auf dem Programm und der Bus hat uns erst um 2 zurueck nach Clyde gefahren. Also ging es fast im Schneckentempo zurueck. Leider hatte Middlemarch nicht wirklich viel zu bieten und wir haben fast 3 Stunden im Laden von unserem Veranstaltern abgehangen. Die anschliessende Busfahrt die uns 150km zurueck gebracht hat, zeigte uns ganz gut wie lange wir wirklich gefahren sind. Die Fahrt schien einfach nicht aufzuhoeren und wir haben ganz gut gestaunt und waren fast schon ein bissl stolz auf uns J

Den Abend haben wir wieder schoen gemuetlich in Clyde am Damm ausklingen lassen, schliesslich war das naechste grosse Ziel nun der Milford Track der noch 4 Tage weg war.

Ein Gedanke zu „Letzte NZ tour // Central Otago Rail Trail 3 Tagestour“

  1. Hi,
    Das hört sich doch super an, hat bestimmt Spaß gemacht. Ich war für ein Jahr als Austauschschüler in Cromwell, kenne die Gegend also sehr gut. Ich findes Otago einfach wunderschön, hoffe dir geht es genauso :-)
    LG Henry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.