Feldberg – Magdeburg

Unser Tour begann ganz entspannt in der Feldberger Seenlandschaft. Hier genossen wir den Luxus das WoMo auf dem Hof der Oma unterzustellen. Vielen Dank dafür.

Wir haben uns kurz vor der Abfahrt noch den Spass gemacht und das WoMo wiegen lassen. Wir waren überrascht, dass wir genau 3500 kg+ auf die Wage gebracht haben. Somit wissen wir schon einmal das keine Shopping-Touren oder Zusatzgepäck erlaubt sind. Oder wir die Ellis ein wenig auf Diät setzen werden :)

Von der Oma ging es immer Richtung Westen, besser gesagt erst einmal die B96 gemütlich nach Berlin und von dort eigentlich nach Hannover. Aber da wir spät losgekommen sind und nicht die ganze Zeit nur fahren wollten, haben wir uns entschlossen in Magdeburg Halt zu machen. Wir haben einen sehr schönen Stellplatz direkt an der Elbe gefunden und uns neben 10 anderen WoMo eingereiht. Mit Blick direkt auf die Hochwasser Elbe.

Ein kleiner Spaziergang durch die sehr schön restaurierte Altstadt mit unzähligen Kirchen und einem Dom war ein gelungener Abschluss für den ersten Tag der Tour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.