Plelo – Ile de brehat – Plelo

Wenn am Sonntag alle Läden zu haben, kann man sich aber dennoch auf die Partisserie verlassen. Unzählige Franzosen laufen mit ihrem Baguette unter dem Arm durch die Strassen und auch wir haben den kurzen Stopp am Bäcker lieben gelernt.

Nach der kurzen Stärkung ging es Richtung Ile de Brehat. Leider hat das Wetter nicht ganz mitgespielt und wir wurden von wolkenbehangem Himmel und Nieselregen empfangen. Mit dem Boot ging es auf die Insel Ile de Brehat um sich an der riesengrossen Vielfalt der Blumenwelt hinzugeben. Für Mia- Sophie ging es natürlich vorallem um die Bootstour. Das war ganz schön aufregend.

Auf der Insel angekommen hiess es dann Beine in die Hand und auf zu Erkundung…

Auf dem Rückweg mussten wir mal wieder das Grauwasser und die Toilette reinigen und sind dabei durch Paimpol fahren. In Paimpol war am Wochenende scheinbar ein sehr gosses Festival der Blumen und Unmengen von Menschen und Autos waren in der Stadt. Aber wir waren einfach zu platt und mussten die Gelegenheit verstreichen lassen und lieber uns auf den Weg nach Plelo machen. Denn es ging wieder zurück zu dem wunderbaren Platz bei der Familie Lamour. Und natürlich durfte die obligatorische Tour auf dem Pony nicht fehlen.

Frankreich macht uns grossen Spass und wir geniessen die zweite Woche in vollen Zügen. Baguettes, Märkte, frisches Obst und sehr nette Leute haben wir lieb gewonnen und mit dem Passion France Buch macht es noch extra Spass da man fernab der Touripfade das Land erkundet. Nur das mit der Sprache nervt ein wenig und wir ärgern uns das wir nicht besser ins Gespräch kommen können.

Zunächst dachten wir die Franzosen haben den Kreisverkehr erfunden und wollen das jedem beweisen, doch so langsam schätzen wir diese Regelung sehr. Der Verkehr fliesst besser, man spart Ampeln und keiner bekommt Strafen für fahren bei Rot. An die Fahrweise in und am Kreisverkehr muss man sich gewöhnen und ab und zu einfach reinfahren und mitmachen. Übersehen kann man uns auf jeden Fall nicht.

Ein Gedanke zu „Plelo – Ile de brehat – Plelo“

  1. Ihr lieben. Haben euren Bericht gelesen und freuen uns, dass es euch gut geht. Wir wünschen weiterhin viel Spaß und alles gute. Viele liebe Grüße von Oma und opa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.