Kategorie-Archiv: thailand

Koh Tao

Heute stand das Final Exam auf dem Programm, und nachdem dies bestanden wurde und wir uns ein leckeres Mittagessen genehmigt hatten, ging es mit dem Boot wieder raus.
Diesmal zum ersten Tauchgang, wenn auch nur auf 8,5 Meter, doch fuer uns war es trotzdem ein wirklich schoenes Erlebnis. Das wir jeweils 40 bzw 60 Minuten im Wasser waren haben wir nicht wirklich realisiert, die Eindruecke waren einfach zu ueberwaeltigend und die neue Umgebung musste erst einmal erkundet werden.
Auf dem Rueckweg hatten wir noch das Vergnuegen einen wirklich schoenen Sonnenuntergang zu erleben.
Morgen Vormittag geht es fuer die letzten Zwei Tauchgaenge des Kurses in Richtung SouthWest, und man sagte uns das dort gelegentlich Walhaie zu sehen sind. Doch dies waere nur die Punkt auf dem i, und wir sind schon jetzt mehr als happy mit dem Aufenthalt in Koh Tao und dem Kurs mit Big Bubble. Da wir nun doch erst am 9. von hier wegkommen, werden wir wohl noch ein oder zwei Fundives hinzufuegen und die Zeit in unserem SuperBungalow geniessen.

Koh Tao  Koh Tao Koh Tao

Koh Tao

Die Ueberfahrt auf die Insel war geschafft und wir freuten uns auf unsere Zeit auf der Insel. Zunaechst ging es mit dem Jeep zur Basis von Big Bubble, einem sehr netten Neubau in Strandnaehe. Nachdem die Formalitaeten schnell erledigt waren, ging es zu Viewpoint Resort, unserer Unterkunft fuer die naechsten fuenf Tage.
Wir waren einfach nur begeistert, der Bungalow, der Blick und die riesige Terasse sind einfach nur herrlich. Am Abend konnten wir dann auch endlich die gute Kueche des Hauses kennenlernen. Schon ein schoenes Gefuehl auf der Terasse zu sitzen und das Meeresrauschen bei angenehmen 27-30 Grad zu geniessen. :)

Die ersten beiden Tage waren wir mit dem Unterricht beschaeftigt, doch in unserer kleinen dreier Gruppe ging das flott und wir konnten am Abend noch schnorcheln gehen.
Doch dann ging es endlich ins Wasser und nachdem wir die Pflichtuebungen hinter uns gebracht haben, sind wir nochmal fuer 15 Minuten getaucht.

Moto auf Koh Samui

Heute haben wir uns ein Moto ausgeliehen, fuer nur 200 Baht kann man soviel Spass haben.
Also haben wir uns vorgenommen die Insel auf eigene Faust zu erkunden. Wenn man schnell ist, schafft man die Runde in 1,5 Stunden, aber wenn man an dem ein oder anderen Shop oder Tempel haelt, ist der Tag schnell ‘ rum.
Der Big Buddha durfte natuerlich auch nicht fehlen und stand kurz vor Sonnenuntergang auf unserem Plan. Das Disneyland von Koh Samui, Magic Garden, durfte natuerlich bei einer zuenftigen Tour nicht fehlen. Davor hatten wir bei einem der vielen Kuenstler ein paar Bilder gekauft. Nun schleppt Anne zwei grosse Rollen mit sich herum, es mussten ja unbedingt 7 Bilder sein….

Morgen geht es nach Koh Tao. Wir freuen uns schon auf die Jungs von Big Bubble. Und mit ein bissl Glueck sehen wir sogar den ein oder anderen Walhai, die sollen ja nicht zu uebersehen sein..oder Alex?

Farbspiel  Augenblick

Golden Buddha

Koh Samui – Teil 2

Koh Samui
Gestern stand die Touri-Tour auf dem Programm und wie sich an den Kommentaren erkennen laesst, scheint es einige zu geben die die Gegend hervorragend kennen. Natuerlich hatten wir einen Elefanten mit im Kajak und Leonardo hat uns den Shake geschuettelt….oh mann.
Der Guide meinte das eine Szene in der Lagune gedreht wurde, vielleicht nur 2 oder 3 Sekunden, aber immerhin…um uns nach “The Beach” zu schicken hat es gereicht.
Wir hatten eine Menge Spass auf dem Boot, dass uns zu besagter Insel gebracht und wir nach einer kurzen Kletterpartie endlich in die Lagune schauen konnten. Beim Kajaken machten wir natuerlich durch die Erfahrung aus Kanada eine gute Figur und das Rennen gegen die Italiener (60+) haben wir auch knapp gewonnen. Zum Glueck haben wir uns in Lamai noch Brille und Schnorchel zuglegt, so konnten wir die fuer unsere Verhaeltnisse wahnsinnig vielen Fische und Korallen bewundern. Mein Rendevous mit einem Kugelfisch blieb zum Glueck ohne groessere Schaeden fuer uns beide. Er schien etwas verwirrt…oder warum plustert der sich so auf?

Koh Samui

Die erste Station in Thailand ist erreicht. Nachdem wir an dem wirklich schoenen Flughafen angekommen sind, ging es mit dem Minibus nach Lamai. Leider waren unsere gewuenschten Hotels ausgebucht, doch mit dem Marina Hotel haben wir eine guenstige und gute Alternative gefunden.
Die Insel hat sich voellig dem Tourismus verschrieben, somit besteht die Hauptstrasse auch nur aus kleinen Geschaeften die sich um die Wuensche der Touristen kuemmern. Auch wenn es so viele Angebote gibt, sind die Anbieter sehr viel dezenter als in Siem Reap oder Angkor Wat. Wir haben immer noch das “Only one dollar” oder “Do you need a TukTuk” im Ohr.
Auf der Insel bekommt man auch einen Eindruck von den aelteren Herren die sich eine junge Thai-Dame fuer Ihren Urlaub “buchen” und sie ueberall hinnehmen. Ist dies der zweite oder dritte Fruehling?

Heute haben wir uns in Ruhe die Staedtchen angesehen und den Strand erkundet. Natuerlich hat sich Anne wieder eine Massage gegoennt, direkt am Strand ist das schon etwas sehr feines.

Morgen geht es auf eine kurze Safari, so eine richtig schoene Touri-tour. Mit Elephant trekking, Kajak, Snorkeling und der obligatorische Besuch von “The Beach”. Da es hier momentan wirklich nicht unbedingt von Touristen wimmelt, sind wir guter Dinge eine schoene Tour zu machen.