Archiv der Kategorie: peru

Machu Picchu Teil 2

Sogar meine kurzen Beine hatten kaum Platz. In Pisaq ging es erst einmal zu unserem Lieblingsbäcker. Warme ofenfrische Brötchen aus dem Steinofen. Auf ging es im Colectivo zu den Ruinen von Pisaq (offizieller Tourabzocke 3,5 Soles), auch für 2 Soles möglich. Die Ruinen sind auf dem Cuzco Ticket inbegriffen. Wir haben uns von Cuzco um 8 auf den Weg gemacht, ca. 40 min ist man vor den großen Touriströmen da. Die Ruinen sind sehenswert. Leider war noch kein Guide zur Stelle. 3dt. Mädels die wir aus AQP kannten, hatten für 20 Soles eine gute Tour bekommen. Sich einfach nur gemütlich die Ruinen angucken ist natürlich auch schön, aber mit Guide bringt der Besuch doch mehr.

Machu Picchu

Um den Klassiker schlechthin zu machen gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Für Trekkingfreunde, denen es ein paar $ wert ist auf dem Pfad der Inkas zu laufen, gibt es verschiedenste 2-, 3- oder 4 Tages Touren, ab 130US$ für 2 Tage.
Wir entschieden uns für die billigste und kürzeste Variante. Dabei wollten wir die Märkte von Pisaq und die Ruinen von Pisaq besuchen, in Ollaytambo die Anlage anschauen und schlussendlich den Zug nach Aguas Calientes nehmen. Alles mit dem eigentlichen Ziel *Machu Picchu* Erst einmal ging es zur Rundtour (Cuzco – Pisaq – Urubamba) alles im Minibus. In einem fühlte sich Micha wie im Liliputanerbus.

Cuzco Teil 2

Dabei sind wir irgendwie bei *Mama Africa* gelandet. Ein sicherlich netter Pub am Plaza de Armas, aber nicht fuer seine Mittagssnack zu empfehlen. Der weitere Tag stand im Zeichen des *Boleto Turistico*. Man bekommt es an jeder touristischen Station. Fuer Studenten kostet das gute Stueck 5 US$, sonst 10US$, es gilt fuer 10 Tage und ist wirklich sehr zu empfehlen. Leider haben wir an meinem Geburtstagein bissl geschwaechelt. Doch auch ein so ruhiger Tag muss manchmal sein, und hat uns beiden sehr wohl gut getan.

Cuzco

Zum Thema Busfahren in Peru gibt es auf den Tips-Seiten noch eigene Ausfuerhungen. Deshalb nur soviel Anne hat beim traditionellen Bingo-Spiel die Rueckreise gewonnen. Doch die Regeln besagen, nur die Rueckfahrt keine andere Strecke. Wir wollten nicht CUZ-LIM, sondern AQP-LIM. Das waere nicht nur guenstiger fuer Cruz del Sur, sondern fuer uns auch viel kurzer geworden. Doch umtauschen ist nicht. Also hat die gute Anne ihren Gutschein an eine Frau mit Kind verschenkt. In Cuzco angekommen wurde gleich unser Stammhostal *El Trebol* bezogen. In aller Ruhe haben wir uns Frisch gemacht und eine Kleinigkeit zum Mittagessen gesucht. …

Huaraz Teil 3

Die meisten die wir getroffen haben, haben den Trek ohne Operator durchgefuehrt. Ausruestung kann an jeder Ecke gemietet warden. Maulesel mit einheimischen Fuehrer (kennt den Weg) koennen gebucht warden.
Martin, aus der Schweiz, hat den Trek auch in 2 Tagen bewaeltigt, also fuer ganz sportliche! Eine organisierte Tour zum Pastoruri ist auch sehr empfehlenswert.

Huaraz Teil 2

Leider war unser Zeitbudget fuer Huaraz viel zu knapp. Fuer den Tagestrek zur Laguna 69 oder den Santa Cruz Trek von 3-4 Tagen hat es leider nicht gereicht.
Zum Besser machen sollte man mindestens 5 Tage in Huaraz bleiben. Einen Tag zum Relaxen und Akklimatisieren sollte am Anfang drin sein. Ein Tag Chavin de Huantar (10h Tour). Tagestrip zur Laguna 69, bei gutem Kartenmaterial gut alleine zu bewaeltigen und den Santa Cruz Trek, wurde uns immer wieder empfohlen. Die meisten die wir getroffen haben,…

Huaraz

Da wir Anfang September gefahren sind und die Zahl der Touristen deutlich zurueckgeht, haben wir diese Tour fuer 20 Soles, anstat 35 Soles bekommen. Einige Reisende, die wir auf den Touren getroffen haben, erhietlen den Chavin oder den Pastorruri Trip umsonst, da sie einen 4 oder 5 taegigen Trekkingausflug nach Santa-Cruz gebucht haben.
Den Nachtbus von Cruz del Sur erreichten wir ohne Probleme, auch wenn man den Angaben der Ankunftszeit von einer Tour nicht allzu viel Glauben schenken darf. Im Schnitt sollte man eine Stunde als Puffer einberechnen.
Von Huaraz fahren 4 oder 5 Busunternehmen nach Lima, entweder 9 Uhr morgens oder 10 Uhr abends. Die Preise varrieren von 30-50 Soles.